2018 Spanien / Galicia - Asturias - Cantabria - Pais Vasco

Pais Vasco

Biarritz in zwei Tagen zu erreichen war eine Herausforderung, …knapp 300km. Das Wetter war zu Beginn noch regnerisch und kalt. Zum Glück liess der Gegenwind nach, so kam ich rasch voran, in tiefere und wärmere Regionen. Die Gegend eignete sich gut für Velofahren, der Verkehr nahm aber deutlich zu.

Bilbao war der reinste Horror, viel Verkehr und schlechte Wegweiser. Ohne GPS wäre ich durchgedreht!

Letzte Übernachtung 15km nach Bilbao bei einem Bauernhof.

Pais Vasco

Die letzte Etappe konnte ich endlich wieder „kurz“ fahren, deutlich wärmeres Klima, bereits am Morgen hatte es über 20 Grad. Erstaunlicherweise traf ich unterwegs sehr viele Rennvelos. Es schien an mehreren Orten Rennen und Veloevents zu geben.

Ein riesiges jupiiihh, als ich am Meer war. Allerdings hielt das jupiiihh nicht lange an, San Sebastian war der gleiche Horror wie Bilbao. Gibt nur Madrid oder eine nächste „Quartier Bezeichnung“.

Das letzte Stück in Frankreich war wie ein Dessert, …anderes Land, andere Sprache und das Ziel war in Sicht, …Biarritz

Müde, aber glücklich und dankbar, das alles gut gelaufen ist 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.