N·S·I; – Mount Cook Village – Christchurch

19. Tag,Mount CookLake Tekapo 82km, 730hm

Der erste Abschnitt geht wieder den gleichen Weg zurück bis Pukaki. Erst ist es wolkig, bald kommen mega schöne Stimmungen auf, Wolken, Wasser und Sonne:

20. Tag, Lake TekapoGeraldine; 90km, 520hm

Der Burkes Pass hat von Westen sehr wenig Steigung. Nach der Passhöhe geht’s mit Flügel durchs Tal nach Fairlie. Nach Fairlie habe ich schon wieder meist Gegenwind 😏 …bin trotzdem schnell, geht runter ins Tal nach Geraldine.

In Geraldine bin ich wieder auf einem „Top 10 Camping„. Die „Top 10 Camping“ in NZ sind sehr beliebt. Sehr sauber, gut ausgestattete Dusche, WC, Küchen, etc.

21. Tag, GeraldineGunyah Country Estste; 100km, 730hm

Der Gegenwind war extremer denn je. Musste die Fahrt beinahe abbrechen, hab’s dann doch durchgezogen:

Fahrrad schieben, …im Flachen!! war die einzige Lösung.

Im Hotel Gunyah Country Estate lasse ich mich verwöhnen:

 

Der Apéro hier:

Bibliothek:

Speisesaal, inkl. persönliches, mit meinem Namen versehenes Menü:

Das war wirklich ein extremer Tag! Erst dieser Wind, dann diese gehobene Unterkunft.

22. Tag, Gunyah Country EstateChristchurch; 72km, 65hm

Ende der Tour N·S·I (NewZealand South Island). Nach ca. 2100km und 17’000hm ist das Ziel Christchurch erreicht. Ich bin überaus dankbar und glücklich über die vielen eindrücklichen Erlebnisse und die überaus gastfreundlichen Leute hier in NZ.

–> Routen, Reiseempfehlungen und Galerie