2024 Alpen Tour im Piemont 🇮🇹

Wir sind mit dem Zug nach Turin gereist. Von Turin sind 7 Etappen geplant, Übernachtungen sind in Hotels reserviert und leichtes Gepäck (ca. 4,5 kg) haben wir dabei. Start und Ziel in Turin.

Gemütliches Abendessen mit Daniel Wälchli.

Piemont; Turin
Piemont; Turin
Piemont; Turin

Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo


Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo

Ca 9h ging’s los, Start in Turin. Das Wetter ist gut, etwas wolkig, aber warm

Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo

Nach ca 60 km ging’s zum ersten Pass „Pian del Re“, auf 2’010m. Ich bin im moderaten Tempo gefahren, ..aber war trotzdem streng 🤪🙈 Das feucht – warme Wetter und die zum Teil knackigen Steigungen liessen mich schwitzen. Zudem wollte ich die Kräfte einteilen, ..die Tour dauert ja noch ein paar Tage 🤩

Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo
Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo
Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo
Piemont #1; Turin – Pian del Re (2’010m) – Saluzzo

Nun war es nicht mehr weit nach Saluzzo, wo wir eine wunderbare Unterkunft in einem alten Kloster haben.

Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo

……….

Abend in Saluzzo 🤩

Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo
Piemont #1; Saluzzo

Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo

Start in Saluzzo

Piemont #2; Saluzzo
Piemont #2; Zwischen Dronero und Stroppo
Piemont #2; Abzweigung; Colle dei Morti / Colle di Sampeyre bei Stroppo

Auffahrt zum Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m)

Ab Stroppo führt eine sehr schmale Strasse erst zum Pass Colle d’Esischie (2’370m). Der Mittelteil war echt steil und die Strasse war so schlecht, dass ich 2x absteigen musste und 🚲 schieben 🙈 Im zweiten Drittel ging es entlang einer Alp zum Pass Colle d’Esischie (2’370m), dann rechts ab zum Colle dei Morti od. Colle Fauniera. Es ist mir ein Rätsel, warum der Pass zwei Namen hat..!? 🙈 Eine imposante Abfahrt führt wiederum auf schmalen Strassen nach Demonte. Bin schön vorsichtig und langsam gefahren 😉🙏

Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Saluzzo – Colle dei Morti, od. Colle Fauniera (2’480m) – Borgo san Dalmazzo

……….

Abend in Borgo san Dalmazzo:

Piemont #2; Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Borgo san Dalmazzo
Piemont #2; Borgo san Dalmazzo

Piemont #3; Borgo san Dalmazzo – Dronero – Stroppo – Valle Maira, Chiappera (1’660m) – Stroppo

Am Abend und in der Nacht hat’s geregnet, wir starten heute Morgen in Borgo san Dalmazzo bei bestem Wetter 🙏🙏🤩 Trocken und nicht zu heiss. Bis Dronero ist es flach.

Piemont #3; Dronero
Piemont #3; Dronero

Dronero – Stroppo sind wir bereits gestern gefahren.

Piemont #3; Zwischen Dronero und Stroppo

Heute fahren wir aber von Stroppo ins Valle Maira – gestern sind wir dort links abgebogen zum Colle dei Morti (Colle Fauniera).

Das Valle Maira ist eine Sackgasse, sehr schön, wenig Verkehr…

Piemont #3; Valle Maira
Piemont #3; Valle Maira

Oben bei Chiappera auf 1’660m machen wir Lunch Pause, ..jemand anders wollte teilhaben 😂

Piemont #3; Chiappera im Valle Maira auf 1’660m

Das B&B in Stroppo hat alle Erwartungen übertroffen. Eindrückliche Location, soo feines Abendessen und Frühstück…

Piemont #3; B&B in Stroppo
Piemont #3; B&B in Stroppo
Piemont #3; B&B in Stroppo
Piemont #3; B&B in Stroppo
Piemont #3; B&B in Stroppo
Piemont #3; B&B in Stroppo

Falls ihr mal in der Gegend seid:

https://www.altorch.it/

Piemont #4; Stroppo – Colle di Sampeyre (2’284m) – Colle dell’Agnello (2’744m) – Ville Vielle

84km, über 3000hm, ..mit Gepäck 🙈🤪

Ab Stroppo geht’s direkt mit 10-12% Steigung in den „Colle di Sampeyre“. Nebel kommt auf und es kühlt ab auf ca 3 Grad 🥶

Piemont #4; Colle di Sampeyre
Piemont #4; Colle di Sampeyre (2’284m)
Piemont #4; Colle di Sampeyre (2’284m)
Piemont #4; Colle di Sampeyre 👉 Sampeyre

Vorsichtiger downhill nach Sampeyre – Dorf auf ca 1’000m. Von da geht es links ab in einen sehr langen Anstieg zum Colle dell’Agnello (2’744m). Erst harmlos…

Piemont #4; Colle dell’Agnello
Piemont #4; Colle dell’Agnello

Das Wetter ist durchzogen, im 2. Teil kommen wir in dichten Nebel. Die Überraschung oben am Pass, auf der französischen Seite ziehen die Wolken ab.

Piemont #4; Colle dell’Agnello (2’744m)
Piemont #4; Colle dell’Agnello (2’744m)
Piemont #4; Colle dell’Agnello (2’744m)
Piemont #4; Colle dell’Agnello (2’744m)

Es folgt die erste Abfahrt auf gutem Asphalt, und schon bald gibt es ein dickes Sandwich in Ville Vielle..

Piemont #4; Ville Vielle

Piemont #5; Ville Vielle – Col d’Izoard (2’360 m); Col du Lautaret (2’058m); Col du Galibier (2’645m) – Valloire

Start in Ville Vielle bei strahlendem Himmel 🙏🙏🤩

Piemont #5 Start

Piemont #5; Château Queyras

Die Auffahrt zum Col d’Izoard ist sehr schön, besonders mit dem heutigen Wetter ☀️

Piemont #5; Col d’Izoard (start)
Piemont #5; Col d’Izoard
Piemont #5; Col d’Izoard
Piemont #5; Col d’Izoard 2’360m
Piemont #5; Col d’Izoard

Der Downhill führt uns nach Briançon, von dort es zum nächsten Pass; Col du Lautaret geht.

Grundsätzlich ist der Pass eher „leicht“, aber der Gegenwind und die befahrene Strasse lässt meine Motivation sinken.. Im easy 🐌 Tempo fahre ich diese ca 20km ab 🤷‍♂️ ..ich geniesse dafür das sonnige Wetter und die schöne Landschaft.

Piemont #5; Col du Lautaret
Piemont #5; Col du Lautaret 2’058m

Auf der Passhöhe zweigt eine Strasse ab zum nächsten Pass, der Galibier. Sofort bin ich wieder motiviert, ..nicht umsonst ist er so bekannt; ein wunderschöner Pass.. 🤩

Piemont #5; Col du Galibier
Piemont #5; Col du Galibier
Piemont #5; Col du Galibier
Piemont #5; Col du Galibier
Piemont #5; Col du Galibier 2’645m
Piemont #5; Col du Galibier 2’645m
Piemont #5; Col du Galibier 2’645m

Grandioser Downhill nach Valloire.

Piemont #5; Valloire

Piemont #6; Valloire – Col du Télégraphe (1’566m) –  Saint-Michel-de-Maurienne – Lanslebourg-Mont-Cenis – Col du Mont Cenis (2’081m) – Susa

Start in Valloire, wieder schönes Wetter 🙏🤩

Piemont #6; Valloire

Der Col du Télégraphe bekommt man von Valloire eigentlich geschenkt, es sind nur ein paar Kilometer / Höhenmeter.

Piemont #6; Col du Télégraphe; 1’566m

Downhill nach „Saint-Michel-de-Maurienne“, wo ich rechts abbiege, Richtung „Lanslebourg-Mont-Cenis“.

Piemont #6; Saint-Michel-de-Maurienne – Lanslebourg-Mont-Cenis
Piemont #6; Saint-Michel-de-Maurienne – Lanslebourg-Mont-Cenis
Piemont #6; Saint-Michel-de-Maurienne – Lanslebourg-Mont-Cenis

In „Lanslebourg-Mont-Cenis“ ist die Abzweigung, Richtung „Col du Mont Cenis“

Piemont #6; Lanslebourg-Mont-Cenis

Sehr starker Gegenwind am „Col du Mont Cenis“, oben am Pass kommen Wolken auf..

Piemont #6; Col du Mont Cenis (2’083m)
Piemont #6; Col du Mont Cenis (2’083m)
Piemont #6; Col du Mont Cenis (2’083m)
Piemont #6; Col du Mont Cenis (2’083m)

Es folgt eine sehr lange Talfahrt nach Susa auf ca. 500m.

Susa:

Piemont #6; Susa
Piemont #6; Susa


Piemont #7; Susa – Colle delle Finestre (2’178m) – Turin

Wir geniessen nochmals die schöne Unterkunft und überlegen, macht es Sinn den „Colle delle Finestre (2’178m)“ ein Pass, teilweise Gravel zu fahren..?

Piemont #7; Susa
Piemont #7; Susa

Ein Versuch…

Piemont #7; Colle delle Finestre

Wunderschöne Serpentinen zu Beginn 🤩

Piemont #7; Colle delle Finestre

Aber dann 🤔

Piemont #7; Colle delle Finestre
Piemont #7; Colle delle Finestre

..der „Colle delle Finestre“ war ein Versuch, schlussendlich habe ich das Fahrrad 4km geschoben. Mit Rennrad nicht zu empfehlen! 👉 mit Mountain Bike 👍

Oben am Pass..

Piemont #7; Colle delle Finestre (2’178m)
Piemont #7; Colle delle Finestre (2’178m)

Verdienter Lunch..

Piemont #7; Lunch

Und schlussendlich erreiche ich das Ziel „Turin“

Piemont #7; Turin

Abschlussabend mit Daniel:

Piemont #7; Turin
Piemont #7; Turin

Wir sind manchmal unterschiedliche Routen gefahren – Du oft länger und mehr hm. Die Flexibilität ist keine Selbstverständlichkeit.. 🙏🙏👍

Vielen Dank für diese gemeinsame Tour Daniel 😘 Es hat durchwegs Spass gemacht mit Dir und die gemeinsamen Abenden waren immer sehr lustig und unterhaltsam 🤩😂

3 Gedanken zu „2024 Alpen Tour im Piemont 🇮🇹

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert